In’t witte Rössl

Singspiel in drei Akten (frei nach dem Lustspiel von Blumenthal und Kadelburg)
Buch von Hans Müller und Erik Charell
Musik von Ralph Benatzky, Gesangstexte von Robert Gilbert
Sechs musikalische Einlagen von Bruno Granichstaedten, Robert Gilbert, Robert Stolz und Hans Frankowski
Niederdeutsche Fassung und Regie von Philip Lüsebrink

26./27. März 2020
um 20:00 Uhr

In\'t witte RösslIn\'t witte Rössl
Fotogalerie durch Klick aufs Foto öffnen

Das Stück

Der Kellner Leopold bemüht sich unverdrossen um die Gunst seiner Chefin, der Wirtin Josepha Vogelhuber, die aber ein Auge auf ihren Stammgast, Rechtsanwalt Dr. Siedler, geworfen hat. Dieser wiederum interessiert sich für Ottilie, die soeben mit ihrem Vater, dem Fabrikanten Giesecke, im „Weißen Rössl“ abgestiegen ist. Auch Sigismund Sülzheimer, der Sohn von Gieseckes Konkurrenten, ist angekommen. Er soll Ottilie heiraten, um dem Konkurrenzkampf zwischen den beiden Firmen ein Ende zu bereiten. Dr. Siedler, der Rechtsbeistand Gieseckes, verspricht seine Unterstützung, ohne ernstlich daran zu denken, Ottilie einem anderen zu überlassen. Sigismund bemüht sich indessen aber lieber um das reizende Klärchen, die Tochter des armen Professors Hinzelmann. Leopold schließlich lässt alle Hoffnung auf Josepha fahren, als er diese bei der Ankunft des Kaisers neben Dr. Siedler stehen sieht und von ihr auch noch entlassen wird. Noch Fragen?? Wer nun wissen möchte, wie sich dieses Handlungsknäuel am Ende zum Guten für alle Beteiligten auflöst, dem sei die niederdeutsche Bearbeitung des Operetten-Klassikers Im Weißen Rössl empfohlen.

Karten zum Preis von 7,- bis 12,- Euro gibt es ab dem 05.03.2020 bei den
MARKT Theaterkassen
Große Straße 15a, Ahrensburg, (04102) 51 640
Rathausstraße 25, Bargteheide (04532) 20 800