Casting 16.06.2022 für „Passagier 23“

Jedes Jahr verschwinden 23 Personen spurlos auf Kreuzfahrten…
bei der Niederdeutschen Bühne Ahrensburg werden sie gesucht!

Für die Theater-Inszenierung des Thrillers „Passagier 23“ von Sebastian Fitzek sucht die Niederdeutsche Bühne Ahrensburg einen männlichen Hauptdarsteller und eine weibliche Besetzung für eine äußert interessante Nebenrolle.

Die männliche Hauptrolle Martin Schwartz (ca. 35-50 Jahre alt) ist Polizeipsychologe. Er hat Frau und Sohn verloren. Das Unglück geschah an Bord der „Sultans of the Seas“. Niemand konnte ihm sagen, was genau geschah. Seither ist er ein psychisches Wrack und im Begriff sich selbst zu verlieren. Das Schicksal zwingt ihn als verdeckter Ermittler wieder zum Tatort von damals zurück.

Die gesuchte weibliche Nebenrolle Naomi Lamar (ca. 30-40 Jahre alt) wird im Innern des Schiffes gefangen gehalten. Alleine mit ihrer Angst kommuniziert sie nur per Chat mit ihrem Peiniger. Erst wenn sie ihre dunklen Geheimnisse lüftet, wird sie erlöst.

Im Maschinenraum suchen wir zusätzlich Techniker, die gerne Effekte ausstatten und an Bühnenbildern schrauben.

Die Aufführungen sind für April/Mai 2023 geplant.

Weitere Details werden bei einem Casting am 16. Juni 2022 um 19 Uhr besprochen.

Vorherige Anmeldung bitte bis zum 14.06.2022 unter nbahrensburg@web.de.

ahrensburg-portal 26.05.2022

bargteheide-aktuell 26.05.2022

Presseartikel „Wo de Leef henfallt“

Das angekündigte Gastspiel „Wat den een sein Uul“ der Niederdeutschen Bühne Preetz fällt krankheitsbedingt aus. Glücklicherweise konnte Bühnenleiter Dennis S. Klimek kurzfristig für Ersatz sorgen. So springt die Itzehoer Speeldeel mit der Komödie „Wo de Leef henfallt“ (Wo die Liebe hinfällt“ spontan am 12. und 13. Mai 2022 ein. Die bereits gekauften Karten behalten ihre Gültigkeit.

Selma Ingrim, die als Krankenschwester mit beiden Beinen im Leben steht, bezieht nichts Böses ahnend ihre neue Wohnung. Als sie durch die leeren Räume wandelt, trifft sie auf den Schriftsteller Gerd Sommer, der gerade beim Koffer auspacken ist und sie anfangs für die Putzfrau hält. Gerd kann sich mit einem gültigen Vertrag ebenfalls als neuer Mieter des Apartments ausweisen und besteht – wie Selma – auf das Wohnrecht. Nach fehlgeschlagenen Versuchen, einander hinauszuekeln, vereinbaren sie zähneknirschend, für einen Monat unter einem Dach zu leben, bis sich eine Lösung findet. Doch das Zusammenleben dieses in seinem Lebenswandel doch sehr unterschiedlichen Paares gestaltet sich als äußerst schwierig. Gerds Damenbesuche sind mit Selmas Dienstplan nicht immer zu koordinieren und lassen sie doch nicht so kalt, wie sie anfangs meint. Als dann noch Selmas Schweine züchtender Onkel Alex vom Land auf Besuch kommt, um sich über den Lebenswandel seiner zukünftigen Erbin ein Bild zu machen, überschlagen sich Turbulenzen und Verstrickungen. Doch Gegensätze ziehen sich bekanntlich an, und die Liebe fällt manchmal genau dorthin, wo man es anfangs nie für möglich gehalten hätte …

Die Komödie „Wo de Leef henfallt“ von Oliver Decker, Plattdeutsch von Heino Buerhoop wird am Donnerstag den 12.05.2022 und Freitag den 13.05.2022 jeweils um 20.00 Uhr im Alfred-Rust-Saal in der Selma-Lagerlöf Gemeinschaftsschule, Wulfsdorfer Weg 71, in 22926 Ahrensburg aufgeführt.

Karten kosten zwischen 7 und 12 Euro und sind bei der Buchhandlung Stojan, Hagener Allee 3a, Ahrensburg, Tel. 04102/50431 (zzgl. 10% Vorverkaufsgebühren), sowie an der Abendkasse erhältlich.