Ridder Ludwig


16. u. 17. Januar 2014


Ridder Ludwig


Jeden Sonntag treffen sich Elisabeth, Norbert und Franz im Zimmer von Ludwig von Schwitters, dem einstigen Schlossbesitzer und Vorsteher einer Eliteschule, zu einer launigen Partie Trivial Pursiut. Trotz kleinerer Nörgeleien und Streitigkeiten – jeder hat schließlich seine Eigenheiten – verbindet die vier Bewohner einer Altersresidenz „Freudenau“ einer innige Freundschaft. Immer sonntags gönnt sich der überaus gebildete Ludwig einen besonderen Luxus: Er lässt sich sein Mittagessen aus dem Gasthaus liefern. Im Laufe der Zeit hatte er mit dem Lieferjungen eine Art Freundschaft geschlossen. Umso enttäuschter ist er, als an diesem Sonntag eine etwas verwahrlost wirkende junge Frau sein Essen bringt. Die jedoch ist nicht auf den Mund gefallen und lässt sich von seiner unfreundlichen Art nicht abschrecken. Und auch Ludwig hat zunehmend Freude an der äußert wissbegierigen und lernfreudigen Paula…


Buch: Konrad Hansen

Gastspiel der Niederdeutschen Bühne Kiel